Fahrschülerin verliert die Kontrolle: Vier Personen in Crash verletzt

Rotenburg | am 26.06.2018 - 10:41 Uhr | Aufrufe: 1088

Bei einem Verkehrsunfall sind am Montagabend vier Menschen zum Teil schwer verletzt worden.

3 Bilder
Eine 17-jährige Fahrschülerin musste gegen 18.30 Uhr ihren Fahrschulwagen auf dem rechten der drei Fahrstreifen verkehrsbedingt abbremsen. Das erkannte ein nachfolgender 35-jähriger Fahrer eines Transporters vermutlich zu spät. Er fuhr auf den Fahrschulwagen auf.

Fahrschülerin verlor die Kontrolle

Dadurch verlor die junge Frau die Kontrolle über das Fahrzeug und schleudert auf den Seitenstreifen, ihr Auto blieb dort schwer beschädigt liegen. Die junge Fahrschülerin wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. Ihre 17-jährige Zwillingsschwester und auch der 51-jährige Fahrlehrer erlitten schwere Verletzungen. Der 35-jährige Unfallverursacher zog sich leichte Verletzungen zu.

Umfassende Aufräumarbeiten

Bis circa 20 Uhr musste die Autobahn A1 in Richtung Bremen für die Rettungsmaßnahmen voll gesperrt werden. Anschließend wurde der Hauptfahrstreifen von den ausgelaufenen Betriebsstoffen befreit und gereinigt. In dieser Zeit wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Dadurch kam es zu einem Stau von fünf Kilometern Länge.

Quelle Text und Bild: Polizeiinspektion Rotenburg

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
"Spielerisch lernen, wie man's besser macht!" Personen des öffentlichen Lebens im Landkreis gaben in der letzten Woche Antworten auf die Frage: Was ist Zivilcourage? Am Tag der Zivilcourage am ... mehr
am 16.03.2010 09:18
von Julia Schuhwerk     
Ein 54 Jahre alter Autofahrer ist am Dienstag bei einem Unfall auf der Autobahn 8 in Bergkirchen (Kreis Dachau) ums Leben gekommen. mehr
am 08.07.2009 07:10
von Martina PetzFrau
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung