Falscher Feuerwehrmann mit Sondersignal im Straßenverkehr unterwegs

Ingolstadt | am 10.10.2014 - 09:45 Uhr | Aufrufe: 5241

In Ingolstadt gab sich ein 20-jähriger Mann aus dem Landkreis Pfaffenhofen als Feuerwehrmann „im Einsatz“ aus und drängelte sich, unterstützt durch Sondersignale, durch den Straßenverkehr.

Ein 21-jähriger Mann aus Ingolstadt war gerade in seinem Fahrzeug unterwegs, als sich hinter ihm ein Wagen näherte, der immer dichter auffuhr und schließlich aufblendete. Im Rückspiegel konnte der 21-jährige ein blaues Blinklicht und einen rot leuchtenden Schriftzug erkennen, woraufhin er zur Seite fuhr und anhielt. Er dachte es handele sich um Zivilpolizei und er müsste rechts ranfahren, so der Donaukurier.

Polizei-Fahndung

Doch der Wagen mit Sondersignal fuhr einfach weiter, woraufhin der 21-jährige Ingolstädter davon ausging, er habe dem Fahrzeug zu folgen, was er auch tat. Nach einer Weile, in der er dem Fahrzeug quer durch die Innenstadt gefolgt war, ohne das der andere Fahrer eine Reaktion zeigen würde, alarmierte er die Polizei. Die konnte den Fahrer nach einer Fahndung schnell stoppen und stellte fest, dass es sich um einen 20-jährigen aus dem Landkreis Pfaffenhofen handelte, der auf der Sonnenblende den roten Schriftzug „Feuerwehr im Einsatz“ angebracht hatte. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Amtsanmaßung.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Viel zu häufig verhalten sich Autofahrer falsch, wenn sich ihnen von hinten ein Einsatzfahrzeug mit Sondersignalen nähert. Ein Mann wollte in Riedenburg wahrscheinlich alles richtig machen ... mehr
am 13.07.2015 12:43
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Bereits am Dienstag (17. November) hat ein bislang Unbekannter in einem Hotel im Kölner Ortsteil Mülheim einen weiblichen Hotelgast (62) angegriffen. Nachdem der als cirka 55 - 60-jährig ... mehr
am 25.11.2009 14:09
von Martina PetzFrau     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung