Feuerwehrmann ins Krankenhaus geprügelt

Duisburg | am 07.11.2017 - 10:04 Uhr | Aufrufe: 1998

Nachdem der Rettungsdienst der Feuerwehr am Samstagabend eine Frau zur Behandlung in eine Klinik bringen wollte, wurde plötzlich auf die Einsatzkräfte eingeprügelt.

Am Samstagabend rief der Rettungsdienst der Feuerwehr gegen 22 Uhr die Polizei zum Krankenhaus An der Abtei in Alt-Hamborn zur Unterstützung hinzu. Sie wollten eine Frau (45) zur Behandlung in die Klinik bringen. Ihre Söhne (20, 28) sowie ein Freund (23) wollten das aber verhindern. Als die Streife eintraf, schlugen die Männer den beiden Beamten (23, 28) und der Beamtin (28) sofort mit den Fäusten ins Gesicht. Auch ein Feuerwehrmann (39) bekam etwas ab. Die Polizisten erlitten Schädelprellungen sowie Hämatome und blieben trotzdem im Dienst. Der Feuerwehrmann musste mit einer Armverletzung stationär im Krankenhaus bleiben. Nachdem Unterstützungskräfte eintrafen, kamen die drei Angreifer zur Gemütsabkühlung in Polizeigewahrsam. Sie müssen sich jetzt mit einer Strafanzeige wegen des Widerstands auseinandersetzen.

Quelle Text: Polizei Duisburg

Quelle Bild: Symbolbild retter.tv

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Die Polizei Duisburg bittet um Hinweise zu einer Person
Am Karnevalssamstag, dem 13.02.2010, gegen 20.46 Uhr, wurde vor einer Gaststätte in Moers ein 35-jähriger Mann, tunesischer Herkunft von einem bisher unbekannten Mann mit Glatze ... mehr
am 01.04.2010 11:36
von Melanie ErbeMann     
Nach einem Verkehrsunfall auf der A 8 bei Leipheim ist die Polizei auf der Suche nach dem Fahrer eines weißen BMW mit DLG-Kennzeichen. Erst nach umfangreichen Ermittlungen habe sich der Hergang des ... mehr
am 09.06.2009 22:35
von retter.tvretter.tv user logo
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung