Freiburg probiert es mal mit Nettigkeit im Kampf gegen Falschparker

Widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge nerven und verdienen selbstverständlich eine Bestrafung. Eine ungewöhnliche - und vor allem nettere - Prävention von Falschparken lässt sich momentan in Freiburg finden.

Der SWR3 hat mehrere Plakate in der Stadt entdeckt, die mit ausgefallenen Konsequenzen den Falschparkern den Kampf ansagen wollen. Da heißt es dann zum Beispiel: "Hier parkende Autos werden geschrumpft und von Hunden gegessen." Ob die Drohungen dann auch wirklich durchgesetzt werden, sei natürlich fraglich. Die Aktion ist jedoch ein humorvoller und netter Lösungsansatz, den man unserer Meinung nach gerne einmal austesten kann.
 

Bildquelle: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Viele Autofahrer weltweit haben sich schon mal darüber aufgeregt, dass sie wegen einer Kleinigkeit von der Polizei angehalten wurden. Ein Internetvideo zeigt einen besonderen Fall, in dem man es ... mehr
am 01.02.2018 13:40
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Eine 68-jährige Frau war in Hörde am Phoenix-See spazieren, als ihr ein verletzter Junge entgegenkam. Sofort wählte sie mit ihrem Handy den Notruf. Allerdings konnte die Leitstelle der ... mehr
am 07.08.2012 10:00
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung