Für mehr Sicherheit in Berlin: Polizisten begleiten Bahn-Kontrolleure

Um in Berlins U-Bahn-Stationen wieder für ein besseres Sicherheitsgefühl zu sorgen, sollen Streifenpolizisten die Mitarbeiter der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) begleiten.

Wie rbb-online.de berichtet, hat das Sicherheitsgefühl von Nutzern der Berliner U-Bahn in letzter Zeit sehr gelitten. Gewalttaten wie der Fall des angezündeten Obdachlosen haben für Angst unter den Bahnfahrern gesorgt. Aus diesem Grund sollen nun Streifenpolizisten das Wachpersonal der BVG begleiten. Eine entsprechende Vereinbarung wurde am Freitag unterzeichnet. Zunächst sollen täglich fünf Streifen bestehend aus zwei Polizisten und zwei BVG-Wachleuten unterwegs sein. Vor allem in den Nächten und am Wochenende sollen die Streifen Präsenz zeigen, denn zu diesen Zeitpunkten befinden sich besonders viele betrunkene und aggressive Menschen in den Bahnhöfen.

200.000 Einsatzstunden in U-Bahnhöfen

Bereits 2003 hatte es ein ähnliches Projekt gegeben, bei dem Polizisten und BVG-Mitarbeiter zusammen auf Streife gingen. Doch die Zusammenarbeit wurde zurückgefahren. Dennoch hatte sich die Polizei nie ganz aus den U-Bahnhöfen zurückgezogen: Laut rbb-online.de leisteten Berliner Polizisten 2016 168.000 Einsatzstunden in den Bahnhöfen. Mit der am Freitag unterzeichneten Vereinbarung sollen es künftig 200.000 Stunden werden. Das entspricht der Arbeit von 190 Polizisten.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Mutige Passanten haben in der Münchner U-Bahn einen Angreifer gestoppt. mehr
am 11.11.2009 12:41
von Thomas Burghart
Am Dienstag den 08. Juni 2010 trafen sich im Forum der Euregio Rhein-Waal an der Emmericher Straße in Kleve insgesamt 12 Leiter von niederländischen und deutschen Behörden mit ... mehr
am 08.06.2010 09:38
von Michael FliegeMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung