Gaffer sorgt für Empören und bekommt seine Strafe

Nach einem LKW-Unfall verhält sich ein Gaffer an der Unfallstelle dreist. Doch die Autobahnpolizei handelt schnell.

2 Bilder
Am heutigen Dienstagmorgen fuhr ein 42-jähriger LKW-Fahrer mit seinem auf die BAB 61 auf. Unmittelbar nach der Auffahrt geriet sein Anhänger aus unbekannter Ursache ins Schlingern und kippte auf die linke Seite. Der Fahrer konnte das Fahrzeug auf dem Seitenstreifen zum Stehen bringen, lediglich der umgekippte Anhänger ragte noch leicht in den rechten Fahrstreifen hinein. Außerdem lag ein Teil der Ladung auf der Überholspur.

Keine tragischen Folgen

Glücklicherweise war kein anderes Fahrzeug in den Unfall verwickelt, auch der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 5000 Euro. Während der Bergungsarbeiten erfolgte lediglich für wenige Minuten eine Vollsperrung, während ein Kran den Anhänger aufrichtete. Der nachfolgende Verkehr konnte ansonsten einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Sensationsgier führt zu Anzeige

Dennoch stauten sich die Fahrzeuge auf einer Länge von circa fünf Kilometer zurück. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten der Autobahnpolizei einen Gaffer auf der Gegenfahrbahn, der dort extra auf dem Seitenstreifen angehalten hatte, um Fotos von der Unfallstelle anzufertigen! Die Personalien konnten jedoch ermittelt werden, so dass den Mann nun ein Ordnungswidrigkeitsverfahren erwartet.

Quelle Text und Bild: Autobahnpolizei Gau-Bickelheim

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am Sonntag führten die Beamten der Autobahnpolizei nicht nur Alkoholkontrollen durch, sondern überwachten auch die Bildung der Rettungsgasse in Staus vor Baustellen. Leider war auch hier ... mehr
am 11.09.2018 10:00
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Schaulustige
Rettungsassistent Alfred Brandner in großer Sorge. Sind die Sensationsgier und Schaulust mancher Menschen die Ursache dafür, dass nun auch Kinder sterben mussten? Zunehmende ... mehr
am 04.07.2011 12:21
von Alfred Brandner     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung