Geistesblitz rettet Frau vor Gefangenschaft

Freiburg | am 23.08.2017 - 12:09 Uhr | Aufrufe: 1123

Eine zündende Idee rettete am Dienstagnachmittag in Wehr eine Frau vor einer langen Gefangenschaft: Sie hatte sich in einem Gebäude eingeschlossen und kam nicht mehr heraus.

Die Frau kümmerte sich zu dem Zeitpunkt um eine urlaubsbedingt geschlossene Imbissbude und arbeitete in dessen Verkaufsraum. Dabei hatte sie die Türe geschlossen. Als sie diese wieder öffnen wollte, klemmte das Schloss und ließ sich trotz aller Versuche nicht mehr öffnen. Zu allem Unglück hatte die Frau ihr Handy nicht dabei und versuchte daraufhin, vorbeikommende Passanten durch die Scheibe hindurch auf sich aufmerksam zu machen - leider vergeblich. Dann kam sie auf eine Idee: Sie schrieb einen Zettel auf dem "SOS - bitte 110 anrufen" stand und hielt ihn an die Scheibe. Diese Aktion zeigte schließlich Erfolg und rief eine vorbeikommende Passantin auf den Plan, die daraufhin die Polizei benachrichtigte. Die Beamten brachten auch gleich die Feuerwehr mit, die die Türe professionell öffnete und die Unglückliche befreite.

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg
Bildquelle: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Symbolbild Feuerwehr
Mit viel Kreativität kann man auch schlimmeren Waldbränden trotzen. Dies dachte sich auch die Feuerwehr in Washington/USA und packte eine durch Waldbrand gefährdete Hütte in ... mehr
am 19.08.2015 11:38
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Leitstelle Einsatz Zentrale
Es gibt erneut Kritik an der Arbeit der neuen Leitstelle in Bonn. Nach zwei schweren Unwettern wurden die eingehenden Notrufe auf Zetteln notiert. mehr
am 03.07.2013 12:17
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung