Gelsenkirchen: Rapper Kay One sorgt für mehrere Polizeieinsätze

Gelsenkirchen | am 19.05.2015 - 09:17 Uhr | Aufrufe: 701

Am Montag fand in Gelsenkirchen ein Videodreh des Rappers Kay One statt. Die Polizei musste gleich mehrmals anrücken.

Wie derwesten.de berichtet, sorgte der Videodreh des Rappers Kay One am Montag in Gelsenkirchen für einige Aufregung und gleich mehrere Polizeieinsätze. Zunächst meldeten mehrere Anrufer Tumulte, weil mehrere Mädchen im Teenager-Alter auf Autogrammjagd waren. Später wurde die Polizei erneut alarmiert, weil sich angeblich 200 Menschen vor dem Studio befanden und eine Massenschlägerei stattfand.

Polizei trifft niemanden an

Als die Polizei am Ort des Geschehens eintraf, fand sie in beiden Fällen jedoch keine Personen vor. Laut derwesten.de kam es am Abend dann erneut zu Notrufen, weil sich 50 bis 60 Personen vor dem Studio versammelt hatten und Beleidigungen riefen – offenbar wollten sie den Rapper und sein Team provozieren. Die Polizei fand schließlich tatsächlich mehrere Personen vor, Straftaten konnten jedoch nicht festgestellt werden.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
"Firefighter for Set" - die sich im Aufbau befindliche Fachkomparseriegruppe für Feuerwehrleute & Rettungsdienstpersonal - sucht im Rahmen eines No Budget Projekts der Hochschule für ... mehr
am 16.11.2012 10:41
von Julia Brunngartner     
BRK bereitet sich bereits sich auf Derby-Spiel vor
Stadion ausverkauft – Spiel der höchsten Sicherheitsklasse: Das Bayerisches Rote Kreuz in der Stadt Augsburg stellt sich auf einen heißen Sonntag in Augsburg ein. Am Nachmittag ... mehr
am 02.05.2010 19:00
von Manuel Holder     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung