Gemetzel auf der Autobahn: LKW hinterlässt Schlachtfeld

Heidekreis | am 22.09.2017 - 09:35 Uhr | Aufrufe: 1978

Einem "Schlachtfeld" glich die Autobahn 7 in Richtung Hamburg zwischen den Anschlussstellen Berkhof und Schwarmstedt, nachdem ein Lkw aus dem Raum Verden am Donnerstagvormittag rund 250 kg Tierlungen verloren hatte.

Der 20-Jährige Fahrer des Lkws bemerkte das Stauende zu spät und leitete eine Vollbremsung ein, um einen Unfall zu verhindern. Bei der Vollbremsung öffneten sich die Ladeklappen des Lkws und die Tierlungen, die eigentlich zur Weiterverarbeitung für Tiernahrung vorgesehen waren, verteilten sich über die beiden rechten Fahrspuren und den Seitenstreifen. Die Polizeibeamten warfen dem Fahrer des Lkws eine mangelnde Ladungssicherung vor und leiteten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. Aktuell sind während der Reinigungsarbeiten zwei der drei Fahrspuren einschließlich des Seitenstreifens gesperrt.

Text- und Bildquelle: Polizeiinspektion Heidekreis

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Ein Landwirt war am heutigen Sonntagmorgen mit seinem Traktor und Anhänger die L509 von Ottersheim Richtung Offenbach unterwegs, als er in einem Kreisverkehr seine gesamte Ladung verlor. mehr
am 03.09.2017 13:08
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Walsrode: Zwei Tote, drei Verletzte bei schwerem Unfall auf A 7
Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am frühen Morgen des 15.11. auf der Autobahn 7. Zwei Frauen starben, drei Männer wurden verletzt. Die A 7 wurde in Richtung Hannover für ... mehr
am 15.11.2011 01:40
von Stefan StadlmairMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung