Geschickt gestapelt: 15 Personen in einem 5-Sitzer

Ein scheinbar unendender Strom aus Menschen kam Polizeibeamten bei der Kontrolle eines VW entgegen. Die Insassen hatten sich wohl sehr platzsparend in dem Auto verteilt.

Am Nachmittag des vergangenen Mittwochs fiel einer gemeinsamen Streife der Landes- und Bundespolizei ein VW T5 bei der Ausreise nach Dänemark auf. Sie kontrollierten das Fahrzeug und erlebten eine kuriose Überraschung.

Übervoll und illegal

Bei der Kontrolle des Autos, in dem sich lediglich 5 Sitze befanden, stiegen zum Erstaunen der Beamten schließlich 6 Frauen und 9 Männer, also insgesamt ganze 15 Personen aus. Fährtickets nach Dänemark konnten nur 6 der Insassen vorweisen. Gegen die Personen wurde durch die Landespolizei ein Strafverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.


Quelle: Bundespolizeiinspektion Rostock
Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
traumanetzwerk
Das Traumanetzwerk Mecklenburg-Vorpommern zur Versorgung Schwerverletzter bestand bei der Massenkarambolage nahe Rostock seine erste Bewährungsprobe. Es ermöglichte eine optimale ... mehr
am 13.04.2011 10:41
von Melanie ErbeMann     
Nach einem Verkehrsunfall auf der A 8 bei Leipheim ist die Polizei auf der Suche nach dem Fahrer eines weißen BMW mit DLG-Kennzeichen. Erst nach umfangreichen Ermittlungen habe sich der Hergang des ... mehr
am 09.06.2009 22:35
von retter.tvretter.tv user logo
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung