Glück gehabt: 70-Jähriger will Boot aus dem Wasser holen

Weil ein Mann die Pedale seines Autos verwechselte, fuhr er es mitsamt dem daran hängenden Boot in ein Hafenbecken. 

2 Bilder
Vergangenen Mittwoch fuhr ein PKW mit einem Bootsanhänger in das Hafenbecken des Breetzer Boddens in Vieregge auf Rügen. Als das Auto mit dem Bootstrailer langsam rückwärts rollte, betätigte der 70-Jähriger Fahrer aus Schreck das Gaspedal. Beim Slip - Vorgang seines Bootes aus dem Wasser verwechselte er jedoch den Rückwärtsgang mit dem 1. Gang und das Auto fuhr mit Bootstrailer samt Boot mit Schwung in das Hafenbecken.

Auto versank völlig

Der PKW war bei Eintreffen der Wasserschutzpolizisten komplett unter der Wasseroberfläche. (So sah die Rettungsaktion aus.) Das Boot schwamm auf der Oberfläche und war an der Winde des Bootstrailers befestigt. Zum Glück konnte sich der Fahrer noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug befreien und musste nicht medizinisch versorgt werden, auch sind keine Gewässerverunreinigende Stoffe aus dem Fahrzeug ausgetreten – Glück im Unglück also.

 

Quelle Text und Bild: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Beim Laden eines E-Bike-Akkus ist am frühen Sonntagmorgen ein Zimmerbrand im Waldecker Hotel Roggenland ausgebrochen. Das Feuer löste einen Großeinsatz von Feuerwehr und ... mehr
am 27.08.2017 13:41
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Nach einem Verkehrsunfall auf der A 8 bei Leipheim ist die Polizei auf der Suche nach dem Fahrer eines weißen BMW mit DLG-Kennzeichen. Erst nach umfangreichen Ermittlungen habe sich der Hergang des ... mehr
am 09.06.2009 22:35
von retter.tvretter.tv user logo
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung