Grillfest geht schief: Erst wird die Polizei, dann die Feuerwehr gerufen

Illertissen | am 03.04.2014 - 15:52 Uhr | Aufrufe: 3236

Die Bewohner eines Mehrfamilienhauses hatten sich das gemeinsame Grillfest wohl anders vorgestellt, als es endete.

GrillenDie Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Illertissen feierten am Mittwochabend im Garten ein Grillfest. Irgendwann stellte eine 50-jährige Frau fest, dass ihr zwei Jahre älterer Lebensgefährte offensichtlich zu tief ins Glas geschaut hatte. Der Mann war nicht mehr ansprechbar. Die Frau verständigte die Polizei.

Als sich das Grillfest auflöste, stellte ein Mitbewohner den wohl noch qualmenden Holzkohlegrill in den Wohnungsflur. Der Qualm breitete sich in der Wohnung aus. Die Feuerwehr wurde verständigt. Die Einsatzkräfte mussten das Haus mit ihrem Gerät entlüften.

Inzwischen war der 52-Jährige,  der mehr als zwei Promille Alkohol intus hatte, wieder soweit auf den Beinen, dass eine ärztliche Versorgung nicht mehr nötig war, berichtet die Polizei.

Quelle: Augsburger Allgemeine
Bildquelle: retter.tv Symbolbild

 

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Knapp hundert Tonnen Heu wurden am frühen Dienstagnachmittag im Bucher Ortsteil Obenhausen ein Raub der Flammen. Menschen kamen durch das Feuer nicht zu schaden. Durch den konzentrierten Einsatz der ... mehr
am 30.06.2009 12:30
von Martina PetzFrau     
Nach einem Verkehrsunfall auf der A 8 bei Leipheim ist die Polizei auf der Suche nach dem Fahrer eines weißen BMW mit DLG-Kennzeichen. Erst nach umfangreichen Ermittlungen habe sich der Hergang des ... mehr
am 09.06.2009 22:35
von retter.tvretter.tv user logo
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung