Gut ausgerüstet: Polizei stößt in Familien-Camp auf Waffen- und Drogenarsenal

Am Samstagvormittag wurde der Camping-Ausflug einer Fröndenberger Familie von der Polizei aufgelöst – wegen Drogen- und Waffenbesitzes.

Wie wp.de berichtet, hatte eine Zeugin zuvor Schüsse gehört und die Beamten alarmiert. Vor Ort trafen die Polizeibeamten eine alleinerziehende Mutter mit ihren sieben und acht Jahre alten Kindern sowie den Lebensgefährten. An sich eine ganz normale Szenerie von einem friedlichen Familienausflug – bis die Polizisten das Zelt der Familie und die Personen durchsuchten. Dabei stießen sie auf:

-        Amphetamin, Ecstasy und Marihuana

-        zwei Wurfmesser

-        ein Klappmesser

-        ein Einhandmesser

-        zwei Gaspistolen

-        Diabolos (Projektile aus Luftgewehren oder -pistolen) samt CO2-Kartusche

-        ein Bengalo

-        einen Elektroschocker.

Anschließend wurde das Zeltlager aufgelöst und alle Gegenstände sichergestellt. Auf die beiden Erwachsenen wartet nun eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Waffen-, Sprengstoff- und Betäubungsmittelgesetz. Warum sie so ein Arsenal mit sich führten, sei bisher noch unklar.

Bildquelle: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Durch ein plötzliches Unwetter wurden am Donnerstag auf einem Campingplatz in Freest mehrere Personen verletzt. mehr
am 04.08.2017 10:22
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Polizei Güterloh:Waffenamnestie
Polizei bittet um rechtzeitige Rückgabe illegaler Waffen! Nur noch bis zum 31.12.2009 können illegal besessene Waffen und Munition abgegeben werden. Die Kreispolizeibehörde Güterloh weist ... mehr
am 27.11.2009 14:55
von Julia Schuhwerk     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung