Halbe Halbe: Zusammenstoß mit Baum zerreißt Fahrzeug

Ein junger Fahrer kommt von der Fahrbahn ab, fährt gegen einen Baum - und überlebt leicht verletzt. Sein Fahrzeug wird allerdings in zwei Teile gerissen. Die Unfallstelle seht ihr in unserer Bildergalerie!

5 Bilder
Am heutigen Vormittag kam es gegen 06:00 h in Fredenbeck auf der Kreisstraße 70 zwischen Fredenbeck und Kutenholz zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 22-jähriger Autofahrer durch Glück nur leichte Verletzungen erlitten hat. Der Kutenholzer war mit seinem 3er-BMW-Kombi auf der Dinghorner Straße aus Richtung Kutenholz in Richtung Fredenbeck unterwegs und hatte dann am Ausgang einer dortigen Linkskurve im 70er-Bereich aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Schwerer Unfall ruft engagierte Helfer auf den Plan

Der BMW kam ins Schleudern und prallte seitlich gegen einen dortigen Straßenbaum auf der linken Straßenseite. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW in zwei Teile gerissen und blieb so völlig zertrümmert im Seitenraum liegen. Der Fahrer hatte dabei großes Glück im Unglück und blieb fast unverletzt. Couragierte Ersthelfer hatten sofort angehalten und waren dem Unfallopfer zur Hilfe geeilt.

Schutzengel hatte seine Hand im Spiel

Dieser konnte aber noch selbst das Fahrzeugwrack verlassen. Nach der Erstversorgung durch den Stader Notarzt und den Rettungsdienst wurde er mit leichten Verletzungen ins Stader Elbeklinikum eingeliefert. Die Feuerwehr Fredenbeck wurde alarmiert rückte mit ca. 20 Feuerwehrleuten an der Unfallstelle an. Die Einsatzkräfte sicherten das Unfallfahrzeug ab, nahmen auslaufenden Betriebsstoffe auf und unterstützten bei Aufräumarbeiten.

Unfall erfordert Vollsperrung

Die Kreisstraße 70 musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme und Aufräum- bzw. Reinigungsarbeiten durch die Straßenmeisterei für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde mit Hilfe der Feuerwehr örtlich umgeleitet, es kam zu Behinderungen im Verkehr. Der BMW wurde bei dem Unfall total zerstört, der Gesamtschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

Bilder und Text: Polizeiiinspektion Stade

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Temperaturen um den Gefrierpunkt sorgen für Straßenglätte - Vier Verkehrsteilnehmer bei drei Unfällen in der SG Fredenbeck leicht verletzt    Am heutigen ... mehr
am 16.03.2010 09:43
von Martina PetzFrau     
Im Zuckerrübenfeld gelandet
Mangelnde Aufmerksamkeit ist laut Polizei ursächlich verantwortlich für einen Verkehrsunfall, der sich am Pfingstsonntag gegen 2.50 Uhr ereignete. Dabei wurden zwei Personen verletzt und ... mehr
am 02.06.2009 13:11
von Martina PetzFrau     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung