Karneval: Maskierter Jugendlicher löst Großeinsatz aus

Am gestrigen Donnerstag wurde der Polizei gegen 09:15 Uhr mitgeteilt, dass eine Passantin soeben eine Person mit schwarzer Maskierung und Schusswaffe gesehen habe, die von der Kronenstraße in die Mattenstraße eingebogen sei.

Symbolbild PolizeiDurch die schnelle Überprüfung des Polizeireviers Freiburg-Süd konnte Entwarnung gegeben werden. Es stellte sich heraus, dass ein 17-jähriger Faschingsfan mit seiner Maskerade so täuschend echt aussah, dass Passanten ihn für eine Art Amokläufer hielten. Der Junge befand sich jedoch lediglich auf dem Weg zu einer Faschingsparty. Die Polizei rät im diesjährigen Karneval dringend davon ab, Waffenimitate und dergleichen zu tragen. Die Verunsicherung in der Bevölkerung ist einfach zu groß und jeder sollte sich, auch trotz der 5. Jahreszeit, sicher fühlen können.

Quelle: Polizei Freiburg Bild: retter.tv Symbolbild

 

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Symbolbild Polizei
In Königsbrunn ist nur wenige Stunden nach dem grausamen Amoklauf in München etwas Unfassbares passiert. Jugendliche machten einen inakzeptablen Scherz. mehr
am 24.07.2016 11:46
von retter.tvretter.tv Profilbild     
In der amerikanischen Stadt Portland verhaftete die Polizei einen als Tanne verkleideten Mann. Das Video der Verhaftung ist dementsprechend ein Highlight ;) mehr
am 26.10.2016 12:35
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung