LKW rammt Tunnelwand und verliert sowohl Fahrzeugteile als auch Ladung

Eine Stunde lang musste der Tunnel Jagdberg auf der A 4 bei Jena Donnerstagmorgen in Richtung Dresden nach einem Unfall gesperrt werden.

4 Bilder
Ein 60-jähriger Lkw-Fahrer aus der Nähe von Gotha war im Tunnel nach seinen Aussagen aufgrund körperlicher Probleme nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte die Ecke einer Parkbucht im Tunnel gerammt. Durch den Aufprall wurde der Auflieger aufgerissen und Fahrzeugteile sowie einige der geladenen Zuckerrüben verteilten sich auf der Fahrbahn. Ein Kleintransporter wurde beim Überfahren der Teile beschädigt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf 40.000 Euro. Der Lkw-Fahrer stand unter dem Einfluss von Alkohol. Ein Test ergab 0,57 Promille. Es wurde Anzeige wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr erstattet und der Führerschein sichergestellt.

Text- und Bildquelle: Polizei Thüringen

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Bei einer Routinefahrt ist am Mittwoch bei Dortmund-Kirchlinde ein Gerätewagen der Freiwilligen Feuerwehr verunglückt. Obwohl die Insassen nur leicht verletzt wurden, wurden sie ... mehr
am 04.05.2017 10:02
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Ein Feuerwehrmann aus Thüringen hat 18 Brandstiftungen gestanden. Der 26 Jahre alte Mann, der bei der Freiwilligen Feuerwehr engagiert war, habe vermutlich aus «einem krankhaften Zwang zum ... mehr
am 14.04.2010 11:30
von Julia Schuhwerk
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung