Mann bedroht am Bahnhof 63-Jährige und zweckentfremdet Beinprothese

Mit seiner Beinprothese hatte ein alkoholisierter 44-Jähriger am Samstag am Münchner Hauptbahnhof nach einer 63-Jährigen geschlagen. Der Alkoholisierte muss sich nun zunächst wegen Gefährlicher Körperverletzung vor dem Haftrichter verantworten.

Gegen 15:25 Uhr hat ein 44-Jähriger am Treppenaufgang Arnulfstraße mit seinem Bein (Beinprothese) unvermittelt zwei Mal von der Seite gegen den Oberschenkel einer 63-jährigen Österreicherin geschlagen. Als sich die Frau umdrehte, soll der Mann in bedrohlicher Art, mit erhobener Hand, vor ihr gestanden haben. Als die Frau um Hilfe rief, ließ der Däne von ihr ab und ging weg. Zwei Zeugen brachten die Frau zur nahen Wache der Bundespolizei.

Mann wird Haftrichter vorgeführt

Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der mit rund 1,5 Promille alkoholisierte 44-Jährige am Ausgang des Hauptbahnhofes angetroffen und gestellt werden. Die Österreicherin hatte Schmerzen am Oberschenkel. Sie verzichtete jedoch auf eine ärztliche Untersuchung. Der Mann stimmte einer freiwilligen Blutentnahme zu. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wird der 44-jährige Wohnsitzlose dem Haftrichter vorgeführt.

Text- und Bildquelle: Bundespolizeiinspektion München

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Ein 23-Jähriger ist am Donnerstagabend am Bahnhof in Esslingen-Zell festgenommen worden, nachdem er einer seit längerem bekannten 16-Jährigen und ihrem 18-jährigen Begleiter ... mehr
am 05.05.2017 13:36
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Betrunkenen Schulbusfahrer aus dem Verkehr gezogen
Durch Zeugenhinweise erhielt die Polizei in Mettmann am Freitagmittag des 19.03.2010 davon Kenntnis, dass sich ein im Schulbusverkehr eingesetzter alkoholisierter Fahrer, an einer Schule an der ... mehr
am 19.03.2010 12:32
von Andreas RachMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung