Mann bringt verlorene EC-Karte zur Polizei: 3 Monate Gefängnis

Koblenz | am 28.06.2016 - 09:29 Uhr | Aufrufe: 10258

Ein ehrlicher Finder hatte am Montag eine EC-Karte bei der Bundespolizei am Koblenzer Hauptbahnhof abgegeben. Daraufhin wurde festgestellt, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag.

Wie focus online berichtete, fand der 54-jährige Mann am Montag eine EC-Karte und gab diese bei der Bundespolizei im Koblenzer Hauptbahnhof ab. Dort überprüften die Beamten die Personalien des ehrlichen Finders und stellten fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag.

Handel mit Betäubungsmitteln

Die Mainzer Staatsanwaltschaft hatte den Mann aufgrund des Handels mit Betäubungsmitteln zu einer Haftstrafe von drei Monaten verurteilt, so focus online. Er wurde von der Bundespolizei in das Koblenzer Gefängnis gebracht.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Öffentlichkeitsfahndung nach Diebstahl und Computerbetrug
Wer kennt diese beiden Männer? Am 26.11.2009 gegen 12:00 Uhr wurde einer 88-jährigen Troisdorferin auf der Kölner Straße die  EC-Karte samt Geheimnummer aus der ... mehr
am 16.11.2009 12:56
von Michael FliegeMann     
DFVlogo
Rund 270 Brandschutzerzieher tagen in der Feuerwehrschule KoblenzIhre Mission ist ein sicheres Zuhause: Rund 270 Fachleute aus Feuerwehren, Versicherungen und öffentlichen Einrichtungen treffen ... mehr
am 19.11.2010 14:00
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung