Mann "parkt" sein Auto in der Sparkasse und geht anschließend nach Hause

Gelsenkirchen | am 29.11.2019 - 11:39 Uhr | Aufrufe: 198

Vergangenen Dienstag wurde die Polizei um 8.14 Uhr zur Filiale einer Sparkasse gerufen. Passanten hatten sich gemeldet, weil ein Auto frontal in den verglasten Eingangsbereich der Sparkasse gefahren war.

Vor Ort konnten die Beamten zunächst keinen Fahrer antreffen. Durch eine Überprüfung des Kennzeichens stellten sie den Halter des VW Golf, einen 55 Jahre alten Gelsenkirchener, fest. Nach mehrfacher Aufforderung öffnete der Mann, der in der Nähe wohnt, die Wohnungstür.

Irrfahrt ohne Drogeneinfluss

Ein von ihm freiwillig durchgeführter Alkohol- und Drogentest verlief negativ. Die Beamten stellten den Führerschein des Beschuldigten sicher und fertigten eine Verkehrsunfallanzeige. Er muss sich unter anderem wegen Unfallflucht verantworten. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro.



Quelle Text und Bild: Polizei Gelsenkirchen

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Tragischer Unfall bei einem Baustellenbesuch in Harthausen: Ein 54-jähriger Mann ist bei der Besichtigung des Hauses einer befreundeten Familie schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, ... mehr
am 05.06.2009 22:01
von RettungssanitäterRettungssanitäter Profilbild
Nach einem Verkehrsunfall auf der A 8 bei Leipheim ist die Polizei auf der Suche nach dem Fahrer eines weißen BMW mit DLG-Kennzeichen. Erst nach umfangreichen Ermittlungen habe sich der Hergang des ... mehr
am 09.06.2009 22:35
von retter.tvretter.tv user logo
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung