Mann setzt falschen Notruf ab und wird verhaftet

Ein unüberlegter Notruf brachte einem 40-Jährigen eine Festnahme und einen Aufenthalt in der JVA ein.

Wie tag24.de berichtet, hatte der Mann die Polizei angerufen und anonym einen Einbruch in eine Gartenlaube gemeldet. Nach dem Eintreffen der Beamten zeigte sich der Mann jedoch völlig unbeeindruckt vor der Hütte und zündete sich außerdem einen Joint an. Wie sich herausstellte, gab es überhaupt gar keinen Einbruch. Die Fahrt der Polizisten hatte sich aber trotzdem gelohnt: Vor Ort fanden sie acht Fahrradrahmen, die teilweise als gestohlen gemeldet worden waren. Als ob dies nicht schon genug gewesen wäre, stellte sich außerdem heraus, dass gegen den Anrufer zwei Haftbefehle vorlagen. Den Ernst seiner Lage schien der 40-Jährige erst zu realisieren, als die Beamten ihn festnehmen wollten, woraufhin er sich wehrte und dabei leicht verletzt wurde. Eine kurze ärztliche Behandlung im Krankenhaus später wurde er in eine Thüringer Justizvollzugsanstalt gebracht.

Bildquelle: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Symbolbild Blitzer
Im Zuge eines Blitzermarathons hat die Polizei am Donnerstag in Salching nicht nur Raser, sondern auch einen Mann in Schritttempo aufgehalten, der ihre Aufmerksamkeit auf sich gezogen hatte. mehr
am 30.07.2017 08:53
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Symbolbild Feuerwehr
Ein Feuerwehrfahrzeug ist rot, das weiß jedes Kleinkind. Doch der Tüv sagt in Deutschland ganz genau welches Rot die Feuerwehrfahrzeuge besitzen müssen. Da das neue ... mehr
am 08.06.2012 14:04
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung