Mit 3,4 Promille auf der Autobahn geparkt

In der Nacht auf Mittwoch meldeten sich mehrere Autofahrer bei der Autobahnpolizei Mending und meldeten einen unbeleuchteten PKW auf dem Standstreifen der A 61 kurz vor Koblenz.

Symbolbild BlaulichtBeim Eintreffen der Streife wurde festgestellt, dass der PKW nicht nur auf dem Standstreifen, sondern auch halb auf dem rechten Fahrsteifen stand. Weiterhin wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer nach rechts auf den Beifahrersitz gekippt war.

Fahrer hatte 3,4 Promille

Eine nähere Überprüfung des aus dem süddeutschen Raum stammenden Fahrers ergab, dass dieser tief und fest schlief. Neben ihm lag eine halbleere Flasche Wodka. Erst durch mehrmaliges kräftiges schütteln und durch laute Ansprache wachte er auf. Da starker Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt wurde, wurde ein Alcotest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert 3,4 Promille. Auf die Frage, wie er denn mit seinem PKW an das Autobahnkreuz Koblenz gekommen sei, konnte er keine Angaben machen.

Der PKW wurde abgeschleppt. Es wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Quelle: Verkehrsdirektion Koblenz

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Niemand steht gerne im Stau, aber das ist noch lange kein Grund für solch eine Eskalation, wie sie sich am Wochenende an der A3 bei Würzburg abgespielt hat. Ein Autofahrer wollte den Stau ... mehr
am 25.08.2014 12:51
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Die Feuerwehr Wiesbaden rückte am gestrigen Montag zu einem Großeinsatz aus. Der Grund dafür: ein geparktes Auto machte sich plötzlich selbstständig, rollte eine ... mehr
am 30.04.2012 11:43
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung