München: Jugendliche legen Zugverkehr mit Spielzeuggewehr lahm

München | am 27.06.2013 - 14:30 Uhr | Aufrufe: 1110

In München musste der Zugverkehr zwischen München und Gauting unterbrochen werden. Grund für die Gleissperre und den Großeinsatz mit Polizeihubschrauber, waren zwei Jugendliche mit Gewehren.

Symbolbild BlaulichtAm Mittwochabend wurde die Bundespolizei in München informiert, dass  zwischen den S-Bahn-Stationen Westkreuz und Lochham Jugendliche mit einem Gewehr auf die Bahnen zielen würden. Wie die Bundespolizei weiter berichtet, wurde sofort eine Gleissperre eingerichtet. Zudem wurde ein Polizeihubschrauber eingesetzt.

Harmloses Spielzzeuggewehr stoppt Zugverkehr

Die Bundespolizei ermittelte vor Ort drei Jugendliche im Alter von 14 Jahren.
Schnell konnten die Polizisten feststellen, dass es sich um ein harmloses  Spielzeuggewehr handelte. Das Gewehr war mit Batterien betrieben und gab bei einem Schuss einen einmaligen Laserpunkt ab, so die Bundespolizei. Dieser Laserpunkt hätte aber durchaus jemanden blenden können.

Polizei belehrt Jugendliche

Den in der Nähe wohnenden Jugendlichen soll  nicht bewusst gewesen sein, welche Folgen ihr Handeln in Bahn- und Gleisnähe haben könnte. Sie gaben an, lediglich auf Schottersteine gezielt zu haben. Nach Belehrung wurden sie den Erziehungsberechtigten übergeben. Der Bahnbetrieb war eine knappe halbe Stunde gestört. Es kam zu Verspätungen und Zugausfällen.

Erfahren Sie hier mehr zu diesem Thema.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Die Tauchergruppe der Feuerwehr Augsburg wurde gestern Nachmittag von der Polizei bestellt, um ein Gewehr aus einem kleinen Lechkanal  in der Augsburger Innenstadt zu bergen. mehr
am 07.10.2013 15:40
von Berufsfeuerwehr AugsburgLogo Berufsfeuerwehr Augsburg     
Herrenloses Spielzeug im Mittellandkanal löst Großeinsatz mit Hubschrauber und Wärmebildkamera aus
Am Montagnachmittag hat Spielzeug, das im Mittellandkanal bei Braunschweig Watenbüttel trieb einen Großeinsatz mehrere Rettungsorganisationen ausgelöst. mehr
am 12.02.2013 13:37
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung