Mutige Passanten stoppen Mann mit Waffe mit einem Bier

München | am 28.07.2016 - 09:22 Uhr | Aufrufe: 1337

München ist nach den Ereignissen der letzten Woche eh schon sehr gebeutelt. Besonnenheit ist hierbei besonders wichtig, wie die Aktion zweier Männer zeigt, die einen bewaffneten Mann stoppten.

Nach dem Amoklauf von München herrschte in der bayerischen Landeshauptstadt eine tiefe Verunsicherung, die sich jedoch glücklicherweise nicht auf jeden übertrug. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, reagierten zwei Passanten mehr als nur besonnen und mutig zugleich, als sie einen bewaffneten Mann stoppten. Die beiden Männer hatten beobachtet, wie der Mann einem Fußgänger eine Waffe an den Kopf hielt. Statt in Panik zu verfallen oder wie wild auf den Bewaffneten loszugehen, analysierten sie folgerichtig, was dieser Mann brauchte, um von seinem Opfer abzulassen: Sie luden den Mann auf ein Bier ein!

Bewaffneter Mann war vorher schon in München unterwegs

Laut der Süddeutschen Zeitung willigte der Mann ein und ging mit den Beiden in eine Kneipe, wo er schließlich von der Polizei, die zwischenzeitlich von den jungen Männern alarmiert worden war, festgenommen wurde. Da hatte der Täter bereits 3 Promille intus. Zuvor, so heißt es weiter, hatte der bewaffnete Mann bereits in einer S-Bahn mit der Waffe Angst und Schrecken verbreitet, konnte aber entkommen.

Bild: retter.tv Symbolbild 

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Vater wollte Tochter zum Flugzeug begleiten und wurde wegen einer Waffe in der Jackentasche festgehalten und von der Bundespolizei am Flughafen Düsseldorf abgeführt. mehr
am 28.03.2010 18:49
von Sarah-Yasmin FließProfilbild Sarah     
Am 8. März spät Abend, läuteten 3 noch unbekannte Männer an der Haustüre eines Mannes in der Nürnberger Straße. Beim Öffnen der Türe wurde er von den ... mehr
am 08.03.2010 22:50
von Michael FliegeMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung