Mysteriöser Beifahrer: Ferrari muss abgeschleppt werden

Bei der Kollision mit einer Tunnelwand ist ein Ferrari so schwer beschädigt worden, dass dieser nicht mehr fahrtüchtig war. Gegen den Fahrer wird jetzt ermittelt.

Als die Polizisten an der Unfallstelle eintrafen, standen zwei junge Männer im Alter von 20 und 27 Jahren neben dem beschädigten Fahrzeug. Der 20-Jährige erklärte, dass sein Vater den Wagen geführt habe und jetzt unterwegs wäre, um seine Personaldokumente zu holen. Noch während der Unfallaufnahme erschien dieser am Unfallort und bestätigte die Angaben seines Sohnes.

Unbekannter Beifahrer

Der 42-Jährige Vater verlor aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Auto. Aufgrund von Beschädigungen der Frontscheibe im Beifahrerbereich gehen die Unfallermittler derzeit davon aus, dass während des Unfalls eine noch unbekannte Person auf dem Beifahrersitz gesessen hat.

Führerschein beschlagnahmt

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zu dem Verkehrsunfall aufgenommen. Der Fahrer muss sich jetzt wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten. Seinen Führerschein beschlagnahmten die Beamten. Die Ermittlungen dauern an.

 

Quelle Text und Bild: Polizeipräsidium Köln

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Tödlicher Unfall mitten in der Stadt
Ingolstadt Tragischer Unfall mitten in der Stadt: Gestern Abend gegen 17 Uhr ist der 32-jährige Beifahrer in einem Ferrari bei einer Schleuderfahrt tödlich verunglückt. Die ... mehr
am 12.04.2010 17:00
von Rebecca Lange     
PRMExpo
In Köln findet vom 24. bis 26.11. die 9. PMRExpo in der Koelnmesse statt (Eingang Ost, Congress-Centrum Ost, Halle 10.2.) mehr
am 24.11.2009 10:00
von Michi FliegeFrau     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung