Nach Verkehrsunfall: Fahrer wird von Bienen attackiert

Sydney/Australien | am 14.03.2015 - 08:59 Uhr | Aufrufe: 774

Ein 18-jähriger Autofahrer aus Australien überstand einen schweren Verkehrsunfall ohne einen Kratzer, wurde jedoch anschließend von einem Bienenvolk attackiert und mit Stichen übersät.

Symbolbild BlaulichtWie die Hannoversche Allgemeine berichtete, hatte sich der 18-jährige Fahrer zunächst mit seinem Geländewagen auf der Autobahn überschlagen. Er konnte sich daraufhin selbstständig aus dem Autowrack retten. In einem Anhänger hatte er jedoch Bienenstöcke geladen, die sich anschließend auf ihn stürzten und den 18-Jährigen stachen.

Polizei alarmiert Feuerwehr

Nach Angaben der Hannoverschen Allgemeinen musste die Polizei sogar die Feuerwehr alarmieren, da sie aufgrund der schwärmenden Bienen nicht zu dem verunfallten Auto des Mannes gelangen konnte.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Feuerwehr muss wildgewordenes Bienenvolk bändigen
In Darmstadt hatte es die Feuerwehr am Donnerstag mit einem heimatlosen Bienenvolk zu tun. mehr
am 30.05.2013 14:31
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Bei der Feuerwehr gibt es diverse Knoten und Stiche, die im Einsatz zu verwenden sind. Im Video findet ihr eine kurze Anleitung für ausgewählte Knoten und Stiche. mehr
am 08.04.2014 15:37
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung