Nach schwerem Unfall: Keiner leistet Erste Hilfe, niemand bildet Rettungsgasse

Bad Hersfeld | am 11.05.2017 - 12:12 Uhr | Aufrufe: 397

Am Mittwochmorgen wurde durch einen Geisterfahrer ein schwerer Unfall auf der A5 in Hessen verursacht. Erschreckend: Bis die Rettungskräfte eintrafen half niemand den Verletzten, die fehlende Rettungsgasse verhinderte jegliches Durchkommen für die Helfer.

Ein leidiges Thema: Die Rettungsgasse. Auch dieses Mal gab es für die Einsatzkräfte auf der A5 kein Durchkommen. Nachdem ein 79 Jahre alter Mann als Geisterfahrer frontal in ein anderes Auto gekracht war, entstand ein langer Rückstau. Die Beteiligten mussten durch das Fehlverhalten der Autofahrer lange auf Hilfe warten.

Keiner hilft den Schwerverletzten

Die Fahrer der beiden Unfallwagen wurden nach Angaben der Polizei schwer verletzt in den stark beschädigten Autos eingeklemmt. Bis die Rettungskräfte es endlich durch den Stau geschafft hatten, erklärte sich niemand bereit den Betroffenen zu helfen. Die vielen umstehenden Personen verweigerten jegliche Erste Hilfe.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Sattelzug ohne Bremsen unterwegs
Beamte der Autobahnpolizei Bad Hersfeld zogen in diesen Tagen wieder mal eine sogenannte "tickende Zeitbombe" aus dem Verkehr. mehr
am 04.05.2010 08:14
von Michael FliegeMann     
Bruchsal1.JPG
Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurden die Feuerwehrabteilungen aus Bruchsal und Untergrombach der Feuerwehr Bruchsal am Montagnachmittag gegen 17.29 Uhr alarmiert. Beim Eintreffen ... mehr
am 12.01.2010 09:24
von Thomas Heinold     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung