Nicht an die Regeln gehalten: Sohn verpfeift Vater bei der Polizei

Seinen Kindern bringt man die Verkehrsregeln üblicherweise bereits in jungen Jahren bei, damit sie später genau wissen, wie sie sich im Straßenverkehr zu verhalten haben. Das wurde diesem Vater allerdings zum Verhängnis, denn als er einen Fehler beim Autofahren machte, verpfiff ihn sein Sohn sofort – und zwar bei der Polizei.

In der Notrufzentrale geht ein Anruf von einem sechsjährigen Junge ein. Als der diensthabende Beamte fragt, was passiert sei, antwortet der Kleine: „Daddy ist über Rot gefahren!“ Denn ganz regeltreu, wie er nun mal erzogen wurde, weiß er: Das macht man nicht! Und wenn sich daran nicht gehalten wird, dann kommt eben die Polizei. Die finden die Aktion aber so süß, dass sie den Vater schlussendlich doch von einem Bußgeld verschonen. Das ganze Telefonat findet man in diesem Video von The Boston Globe:

 

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Ein 42-jähriger Urlauber aus dem Landkreis Main-Spessart ist am Dienstag auf einer Bergwanderung tödlich verunglückt. Der Mann, der seit Samstag seinen Urlaub in einem Hotel in Bad Hindelang ... mehr
am 31.07.2009 14:08
von retter.tvretter.tv user logo
Nach einem Verkehrsunfall auf der A 8 bei Leipheim ist die Polizei auf der Suche nach dem Fahrer eines weißen BMW mit DLG-Kennzeichen. Erst nach umfangreichen Ermittlungen habe sich der Hergang des ... mehr
am 09.06.2009 22:35
von retter.tvretter.tv user logo
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung