Nicht verkehrstauglich: Polizei schleppt „Transformers“ ab

Da sie erhebliche Mängel aufwiesen, wurden zwei PKWs, die für eine Promoaktion zum neuesten Teil der „Transformers“-Filmreihe unterwegs waren, am Donnerstag von der Berliner Polizei abgeschleppt.

Mit einem amüsant und mit viel Sachverstand geschriebenen Post hat die Polizei Berlin von ihrem Aufeinandertreffen mit den beiden Autos, die den Transformern „Bumblebee“ und „Barricade“ nachempfunden sind, auf Facebook berichtet. Da die beiden erhebliche Mängel aufwiesen und somit eine Gefahr für die Verkehrssicherheit darstellten, wurden die Autos abgeschleppt und konnten damit nicht an der Filmpremiere wie geplant teilnehmen. Den kompletten Einsatzbericht kann man hier nachlesen:

 

Bildquelle: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Die EADS-Tochter Eurocopter hat auf den Hubschrauberabsturz in Glasgow reagiert und eine Sicherheitswarnung für alle Hubschrauber des Typs EC135 herausgebracht. Die deutschen Rettungsstandorte ... mehr
am 20.12.2013 11:53
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Zugeparkte Fahrspuren, Feuerwehrzufahrten, Sperrflächen, Schwerbehindertenparkplätze, Taxihalteplätze. Dies sind nur einige Beispiele für grobe Verkehrsbehinderungen, die in der ... mehr
am 23.02.2016 08:49
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung