Nicht von dieser Welt: Täter vom Mars schlägt Blaulicht ein

Kaum zu glauben, aber wahr: Ein Streifenwagen der Bundespolizei in Niebüll wurde von einem Mann attackiert, der nach eigenen Angaben vom Mars stammte. Grün im Gesicht war er allerdings nicht.

Symbolbild PolizeiFreitagnachmittag wurde Beamten der Bundespolizei, die auf dem Bahnsteig in Niebüll waren, von einem Hinweisgeber mitgeteilt, dass ein junger Mann eine Flasche auf ihren Streifenwagen geworfen hatte. Die Beamten nahmen das Einsatzfahrzeug in Augenschein und stellten fest, dass das Blaulicht beschädigt war, offensichtlich durch den Wurf einer Bierflasche. Aufgrund einer Täterbeschreibung konnte der mutmaßliche "Werfer" auch im Bahnhof Niebüll gestellt werden.

Marsmensch bereits polizeibekannt

Auf Verlangen, sich auszuweisen reagiert der Man nicht, sondern beleidigte die Bundespolizisten. Die mündlichen Angaben waren wenig hilfreich: Er wäre am 25.15. auf dem Mars geboren. Zwecks Identitätsstellung wurde der Mann zur Polizei in Niebüll mitgenommen, dort kannte man ihn, er war bereits polizeilich bekannt. Auch während der Fahrt dorthin wurden die Beamten beschimpft. Der 22-Jährige muss sich nun wegen Sachbeschädigung, Beleidigung und falscher Namensangabe verantworten.

Quelle: Polizei Flensburg

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am Samstag den 16.10.12010 heißt es ab 16:30 Uhr in der Niebüller Stadthalle "Falsche Tatktik - Große Schäden". Als Gastreferent konnte Oberbrandrat Dr. Markus Pulm von der ... mehr
am 16.10.2010 19:00
von Sarah-Yasmin FließProfilbild Sarah     
Bei einer Party an einem Grillplatz in Oberstdorf ist es am Sonntag zu einer Explosion gekommen. Eine zunächst unbekannte Person habe eine volle und verschlossene Bierflasche in das Lagerfeuer ... mehr
am 13.07.2009 14:22
von Martina PetzFrau
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung