Notruf blockiert und Beamten beleidigt

Am Wochenende hatte es die Polizei in Kempten mit einem besonders renitenten Mann zu tun. Dieser beschwerte sich über eine Ruhestörung, die nach Prüfung der Polizei keine war. Doch damit wollte sich der Mann nicht zufrieden geben.

Durch die Renovierungsarbeiten eines Bewohners in der Memminger Straße in Kempten fühlte sich ein Nachbar so in seiner Ruhe gestört, dass er die Polizei anrief. Nachdem die Polizeibeamten vor Ort keinen übermäßigen Lärm feststellen konnten, erklärten sie dem renitenten 70 Jahre alten Mann, dass keine Ordnungswidrigkeit vorliege. Damit war er aber nicht einverstanden und beleidigte die eingesetzten Beamten.

Rentner blockiert Notruf und beleidigt Polizeibeamte

Kurz darauf rief er noch zweimal unter der Notrufnummer 110 an und beleidigte den Polizeibeamten am anderen Ende der Leitung. Durch diese Anrufe stand der Notruf in der Zeit nicht mehr für andere zur Verfügung, sodass dem ungehaltenen Nachbarn eine Anzeige wegen Missbrauchs von Notrufen und Beleidung erwartet.

Quelle: Polizei Bayern

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
„Da bekommt man ja kein Auge zu, jetzt reicht es aber“ – durch anhaltendes Hundegebell sah sich am späten Freitagabend ein Bewohner von Stutensee-Friedrichstal in seiner ... mehr
am 11.06.2013 11:55
von retter.tvretter.tv user logo     
Unglaubliches Verhalten legte ein Autofahrer in Weiden am Wochenende an den Tag. Der Mann war nach einem Autounfall offenbar mit einer Straßensperrung nicht einverstanden und ließ seine ... mehr
am 04.09.2017 09:35
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung