Nürnberg: Gefährliche Flucht vor der Polizei

Nürnberg | am 25.03.2015 - 09:39 Uhr | Aufrufe: 181

Am Dienstagvormittag flüchtete ein 42-Jähriger in Nürnberg vor einer Polizeikontrolle und gefährdete dabei mehrere Verkehrsteilnehmer.

Gegen 9.30 Uhr versuchten Angehörige der Polizeiinspektion Nürnberg-Flughafen den 42-Jährigen in der Flughafenstraße einer Kontrolle zu unterziehen. Der Tatverdächtige ergriff daraufhin mit seinem Pkw VW Caddy die Flucht.

Flüchtiger gefährdet Verkehrsteilnehmer



Dabei fuhr der 42-Jährige mit überhöhter Geschwindigkeit die Flughafenstraße in Richtung Erlanger Straße. Bei mehreren Überholvorgängen mussten Verkehrsteilnehmer mit ihren Fahrzeugen stark abbremsen und ausweichen. Zudem missachtete der Flüchtende das Rotlicht mehrerer Ampelanlagen. Während seiner Fahrt wechselte er auch auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dabei beinahe mit einem Lkw.

Der Tatverdächtige bog im Anschluss nach rechts in die Erlanger Straße ab, wo es kurze Zeit später zu einer Kollision mit dem Streifenwagen kam. An dem VW Caddy und an dem Dienstfahrzeug sowie an einem unbeteiligten Pkw entstand Sachschaden in bislang noch unbekannter Höhe. Glücklicherweise kamen keine Personen zu Schaden.

Flüchtiger in Fachklinik eingewiesen


Die Beamten nahmen den 42-Jährigen daraufhin vorläufig fest. Auf Grund seiner psychischen Verfassung musste er später in eine Fachklinik eingewiesen werden.
Betroffene Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0911 6583 – 1530 mit der Verkehrspolizei Nürnberg in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Gleich mehrere Polizisten sind im Einsatz gewesen, um einen 38-Jährigen am Donnerstagvormittag in Aichach zu schnappen. mehr
am 16.09.2010 10:24
von Stefan StadlmairMann
LKA warnt vor gefährlichen, nicht zugelassenen Krachern München – In diesem Jahr ist der Verkauf pyrotechnischer Artikel für das Silvesterfeuerwerk ab Donnerstag, 29.12.2011, ... mehr
am 29.12.2011 02:59
von Axel Emsperger     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung