Nur mit einem Handtuch bekleideter Mann stellt Polizei vor Mysterium

Sonntagnacht erschien ein 55-jähriger Mann auf der Polizeiwache Nord in Dortmund. Bekleidet nur mit einem Handtuch als Lendenschutz, schilderte er dem Beamten eine kuriose Geschichte.

Der leicht bekleidete Mann ist nach eigenen Angaben am gestrigen Nachmittag in die Nordstadt gefahren, um einen Arztbesuch wahrzunehmen. Plötzlich überfiel ihn eine starke Müdigkeit und er legte sich auf eine Parkbank im Bereich der Mühlenstraße zum Schlafen. Als er in der Nacht wieder aufwachte, sah er sich selbst auf der Parkbank wie Gott ihn schuf. Keine Hose, geschweige denn Unterhose befand sich an seinem Körper. Ebenfalls weg: seine Geldbörse. Ein Handtuch auf der Wiese war jedoch seine Rettung. Alkohol habe er auch getrunken, aber nicht sehr viel... Nun wird nach Zeugen gesucht, die gesehen haben, wie der Mann entkleidet wurde. Ob das Mysterium aufgeklärt werden kann, ist noch ungewiss.

Textquelle: Polizei Dortmund
Bildquelle: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am frühen Freitagmorgen fing der Aufleger eines Lkws auf der A2 bei Irxleben Feuer. Die Ladung: Karpfen-Kalender. mehr
am 08.08.2017 10:36
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung