Plauen: Pannenhelfer schwer verletzt

Eigentlich wollte er nur helfen, einen Pannen-PKW auf die Seite zu schieben - doch die Aktion endete dramatisch: der Pannen-Helfer wurde schwer verletzt.

Ein Opel-Fahrer (46) befuhr am Freitag, kurz vor 20 Uhr die B 173 aus Richtung Plauen in Richtung BAB 72. Kurz nach dem Abzweig Voigtsgrün versagte bei dem Fahrzeug die Technik. Der Beifahrer (55) stieg aus und begann mit einem weiteren Helfer den Pkw zu schieben.  Der Fahrer lenkte den Opel in Richtung Plauen, kam dabei von der Fahrbahn ab und rollte in den Straßengraben.

Pannen-Helfer unter Pannen-Fahrzeug eingeklemmt

Der 55-Jährige befand sich vor dem Opel und wurde unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Er trug sehr schwere Verletzungen davon. Der Fahrzeuglenker stand unter Einfluss von Alkohol. Der Test ergab 0,5 Promille. Am Pkw entstand kein sichtbarer Schaden. Die Bundesstraße war für eine Stunde voll gesperrt.

Quelle: Polizei

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Krad von Vogtlandbahn erfasst
Am 24.04.2010 kam es gegen 19.00 Uhr im Bereich der Bahnstrecke Leipzig-Hof zwischen den Haltepunkten Grobau und Reuth (Fahrtrichtung Plauen)zum Zusammenprall eines Triebwagens der Vogtlandbahn mit ... mehr
am 24.04.2010 19:00
von Stefan StadlmairMann     
49 Minuten vergingen, bis der Rettungswagen am Unfallort in Beiersdorf-Freudenberg eintraf. Jetzt offenbarte sich diese Panne des Rettungsdienstes als Versäumnis auf Verwaltungsebene. mehr
am 23.03.2012 10:40
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung