Polizei München erhält kurzzeitig tierische Verstärkung

Eine neugierige Maus hatte wohl die Nacht ihres Lebens, als sie für kurze Zeit zum „Praktikanten“ in der Münchner Polizeiinspektion 16 befördert wurde.

Die Polizei München, die für ihre einfallsreichen Social Media-Aktionen bekannt ist, hat ihren nächsten Coup gelandet: Als eine Maus vor der Tür der Polizeiinspektion 16 wartete und von einem Kollegen dort aufgefunden wurde, wurde sie kurzerhand als Praktikant für eine Nacht aufgenommen. Das Tier erhielt nicht nur den Namen „Speedy“, sondern auch eine eigene Polizeimütze! Einen ausführlichen Bericht ihrer Erlebnisse auf der Wache gibt es in dem Facebook-Post der Polizei München zu lesen:

Bildquelle: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am 29. März hatten die Johanniter auf ihrem Rettungswagen in Augsburg ihren Standortpfarrer Dr. Matthias Dreher als Praktikanten an Bord: „So war unsder himmlische Beistand noch ein ... mehr
am 31.03.2010 08:00
von Raphael Doderer     
Den Schreck seines Lebens bekam ein Polizist im amerikanischen Saint Petersburg, Florida, als sich ein „extrem gefährliches“ Tier auf ihn stürzte. mehr
am 06.06.2017 15:51
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung