Polizei findet Marihuana-Plantage in luftiger Höhe

Augsburg | am 19.08.2017 - 12:30 Uhr | Aufrufe: 1671

Ein etwas ungewöhnliches Versteck nutzten Unbekannte für ihre Marihuana Plantage. Die Polizei fand zahlreiche Töpfe mit Hanfplanzen hoch oben in Baumkronen.

Ein Spaziergänger fand Ende Juli an einem Waldrand im Haunstetter Wald seltsam aussehende Pflanzen in Töpfen. Nachdem ihm durch eigene Recherchen bewusst war, dass es sich hierbei offenbar um Cannabispflanzen handelte, verständigte er die Polizei.

Feuerwehr holt Pflanzen herunter

Zunächst konnten im angrenzenden Wald rund 35 Cannabispflanzen in Töpfen aufgefunden werden. Die weitere Absuche ergab dann, dass auch in den Baumwipfeln in rund 25 Metern Höhe noch etliche weitere Töpfe mit Pflanzen befestigt waren. Diese konnten allerdings nur mit Unterstützung der Höhenretter der Berufsfeuerwehr Augsburg geborgen werden.

Polizei sucht nach den Tätern 

Insgesamt wurden in dem Waldstück 275 zwischen 15 und 100 cm große Marihuana-Pflanzen sichergestellt. Die Kripo Augsburg hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nun nach den unbekannten „Gärtnern“.

Quelle Text und Bild: Polizei Bayern, PP Schwaben Nord

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
THW Augsburg
Tag der offenen Tür beim THW Ortsverband Augsburg mehr
am 05.04.2009 11:24
von retter.tvretter.tv user logo     
Nach einem Verkehrsunfall auf der A 8 bei Leipheim ist die Polizei auf der Suche nach dem Fahrer eines weißen BMW mit DLG-Kennzeichen. Erst nach umfangreichen Ermittlungen habe sich der Hergang des ... mehr
am 09.06.2009 22:35
von retter.tvretter.tv user logo
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung