Polizei in Bayern: Neue Dienstuniform wird Probe getragen

Der Startschuss für die neue Polizeiuniform in Bayern ist gefallen. Die bisherigen Farben haben ausgedient. Schon im Vorfeld haben sich die Polizisten in Bayern Uniform-Favoriten ausgewählt. Endlich soll die Uniform auch den Frauen im Polizeidienst gerecht werden. Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie.

Polizei in Bayern: Neue Dienstuniform wird Probe getragen

4 Bilder
Mit der Pressekonferenz des Herrn Innenminister Herrmann vom 31.07.2014 fiel der Startschuss für den bayernweiten Trageversuch einer neuen Dienstkleidung bei der Bayerischen Polizei. Auch im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Nord werden bis März 2015 insgesamt 28 Kolleginnen und Kollegen im Innen- und Außendienst die neue Dienstkleidung tragen und auf Herz und Nieren prüfen.

Warum soll eine neue Uniform für die Bayerische Polizei eingeführt werden?

Das alte Uniformkonzept stammt aus den 70er Jahren und ist in vielerlei Hinsicht nicht mehr zeitgemäß. Trotz steter Fortentwicklung der Uniform der Bayerischen Polizei ist die Grenze des Sinnvollen nun erreicht. Die Qualität der Materialien im Hinblick auf Funktionalität soll mit einer neuen Gesamtkollektion deutlich verbessert werden. Schwerpunkte liegen dabei auf der Geeignetheit für den Außendienst sowie auf einer frauengerechten Uniform.

Hintergründe und Ablauf des Vorauswahlverfahrens:

Durch Polizeibeamtinnen und -beamte aus der Berufspraxis wurden - unter Mithilfe von Textilfachkräften - die Favoriten aus elf vorhandenen Uniformkonzepten aus Deutschland und einigen Nachbarstaaten ausgewählt. Die mit Abstand höchste Zustimmung erhielt hierbei die Kollektion der Bundespolizei Österreich, auf dem zweiten Platz landete das baden-württembergische Uniformkonzept. Ergänzende Einzelteile wie Pullover oder Mützen aus Sachsen-Anhalt oder von der Bundespolizei erhielten ebenfalls sehr hohe Zustimmungswerte.

Hintergründe und Ablauf des Trageversuchs:

Von August 2014 bis März 2015 werden 500 repräsentativ ausgewählte Polizistinnen und Polizisten in Bayern (28 im Bereich des PP Schwaben Nord) die Uniformkonzepte testen, die im Vorauswahlverfahren die höchsten Zustimmungswerte erhalten haben. Über einen Fragebogen melden die Teilnehmer regelmäßig zurück, ob die Uniformteile die Anforderungen der Praxis erfüllen und welche Maßnahmen zur Optimierung getroffen werden können, bevor eine EU-weite Ausschreibung stattfindet.

Welche Farbe hat die neue bayerische Polizeiuniform?

Über die Farbe der künftigen Uniform dürfen zum Abschluss des Trageversuchs alle uniformierten Kolleginnen und Kollegen mittels Online-Fragebogen abstimmen. Es wird Gegenstand der Befragung sein, ob die neue Uniformkollektion in den erprobten Farben oder in der althergebrachten Farbkombination höhere Zustimmungswerte erzielt.

Wie geht es weiter?

Der Trageversuch ist im März 2015 beendet, danach fällt die politische Entscheidung zur neuen bayerischen Polizeiuniform. Eine Ausschreibung könnte demnach ab Sommer 2015 erfolgen, die Auslieferung der ersten Uniformen ist nach aktueller Planung ab Ende 2016 vorgesehen.

Was kostet die Uniform im Trageversuch?

Die für den Trageversuch beschafften Uniformkonzepte aus Baden-Württemberg und Österreich sind jeweils mit etwa 1.000,-- EUR zu veranschlagen. Nicht beschafft wurden hierfür jedoch Schuhe und Gürtel etc., da diese Kleidungsstücke aus der bisherigen Uniform im Trageversuch weiterverwendet werden können.

Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie.

Video: 

Videoquelle: Youtube/Channel: Bayern

Text- und Bildquelle: Polizeipräsidium Schwaben Nord

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Die Feuerwehrwelt schaut im Juni nach Leipzig – und nicht nur sie: Medien, Politik, Administration, Wirtschaft, Verbände und die Menschen in der Region Leipzig nehmen den 28. Deutschen ... mehr
am 20.04.2010 09:54
von retter.tvretter.tv user logo
Die Polizisten im Landkreis Augsburg hatten in den letzten Tagen alle Hände voll zu tun. Diebstähle, Sachbeschädigungen und Unfälle beschäftigten die Ermittler. mehr
am 31.03.2010 19:20
von Carina Wörle     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung