Polizei kämpft mit Lego gegen Einbrecher

Edinburgh | am 13.04.2015 - 12:56 Uhr | Aufrufe: 407

Wohnungseinbrüche entwickeln sich mancherorts immer mehr zum Problem. Um die Einwohner von Edinburgh für diese Gefahr zu sensibilisieren und richtige Verhaltensweisen aufzuzeigen, bedient sich die dortige Polizei nun einer ganz besonderen Waffe: sie stellt Einbruchsszenarien mit Lego nach und reimt dazu.

"Willst du gehen oder bleiben? Check noch mal die Fenster und die Eingangstür, dann bleiben die draußen, die draußen bleiben sollen!" Klingt logisch, aber wird von vielen Menschen im Großraum Edinburgh (Schottland) offenbar nicht wirklich beachtet. Um den Einwohnern der schottischen Stadt solche kleine Tipps und Kniffe näher zu bringen, hat sich die Polizei von Edinburgh etwas ganz besonderes einfallen lassen. Mit kleinen Legosteinen baut die Polizei Einbruchszenen nach und veröffentlicht die Fotos davon auf Twitter.

Mehr Menschen für Einbruchsgefahren sensibilisieren

Dazu versuchen die Beamten mit kleinen Reimen im schottischen Dialekt auf bestimmte Verhaltensweisen aufmerksam zu machen. Als Grund für die ungewöhnliche Darstellungswahl gab ein Polizist laut Edinburgh Evening News an, dass die Polizei leicht erkennbare Gegenstände nutzen wollte, die jeder kennt und mit denen sich jeder irgendwie identifizieren kann. Wie erfolgreich die kreativen Beamten mit ihrer Strategie sein werden, wird sich in den nächsten Wochen zeigen.

Twitter: EdinburghWestPolice

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Feuerwehr und Spiel in einem Blog vereint - retter.tv Interview
Viele erinnern sich noch gut an die kleinen bunten LEGO®-Steine die meist über den kompletten Kinderzimmerboden verstreut waren. Maik Watermann hat sich dieses Hobby aus Kindertagen bewahrt ... mehr
am 09.03.2011 10:18
von Julia Schuhwerk     
Wenn die Tage kürzer werden häufen sich die Einbrüche im Schutz der Dämmerung. In Augsburg notierte die Polizei am Dienstag drei Einbrüche zwischen 16 und 19.30 Uhr: mehr
am 25.11.2009 15:42
von Julia Schuhwerk     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung