Räuber wählt Notruf weil Seniorin Judo kann

Vor Gericht wird jetzt ein kurioser Fall verhandelt. Ein 35-jähriger Mann muss sich verantworten, weil er einer 63-jährigen im Hausflur die Handtasche entriss. Am Ende wählte der Mann jedoch selbst den Notruf.

Der 35-jährige hatte die Seniorin im Hausflur angesprochen, wie rp-online berichtet. Der Mann entriss ihr in der Folge die Brieftasche, woraufhin es zum Gerangel kam. Was er nicht ahnte, war dass die Seniorin früher Judo gemacht hatte und den Mann schnell überwältigen konnte.

Polizei gerufen

Sie hatte den Mann im Würgegriff, weshalb der Panik bekam und den Notruf absetzte. Weil er vorbestraft war, wurde er nun zu 13 Freiheitsstrafe ohne Bewährung verurteilt.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Brandursache in Neusäß wird ein Rätsel bleiben
Die Ursache für den Brand des Einfamilienhauses in der Gartenstraße in Neusäß, bei dem eine Seniorin starb, wird wohl ein Rätsel bleiben. Das Haus wurde bei der Suche nach ... mehr
am 26.01.2011 09:21
von Rebecca Lange     
Ein mit einem Schal maskierter Mann überviel am 4. November 2009, gegen 23.20 Uhr, eine Spielhalle in der Bismarckstraße in Wilhelmshaven (zwischen Werftstraße und Jadelehstraße). Unter ... mehr
am 20.11.2009 12:47
von Julia Schuhwerk     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung