Rain am Lech: Ehefrau fährt einkaufen – Mann meldet Auto daraufhin als gestohlen

Rain am Lech | am 21.08.2013 - 12:18 Uhr | Aufrufe: 1409

Kurioser Einsatz für die Polizei in Rain. Ein Mann hatte über den Notruf mitgeteilt, dass sein Auto gestohlen worden sei. Tatsächlich war seine Frau mit dem Wagen unterwegs zum Einkaufen.

Symbolbild PolizeiWie die Augsburger Allgemeine berichtet, setzte der Mann einen Notruf ab. Sein Auto sei entwendet worden. Eine Streife machte sich daraufhin auf den Weg zur Wohnung des Mannes. Dort angekommen fanden die Beamten in der Tat kein Auto vor. Allerdings hatte der „Geschädigte“ schon die „Schuldige“ für den Diebstahl ausgemacht – seine eigene Ehefrau.

Ehefrau sollte nicht mit dem Auto fahren

Wie die Augsburger Allgemeine weiter schreibt, wusste der Mann, dass seine Ehefrau mit dem Auto zum Einkaufen gefahren war. Und genau das missfiel ihm. Um zu unterbinden, dass seine Frau weiterhin „sein“ Auto nutzte, hatte er die Polizei gerufen. Gegen ihn wird laut der Zeitung nun wegen des Verdachts des Missbrauchs von Notrufen ermittelt.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier!

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Schaden in Millionenhöhe gab es bei einem Brand im Industriegebiet von Rain am Lech.  Gegen 6 Uhr war am Sonntag den 12. September 2010 das Feuer ausgebrochen. Zwei Hallen eines Betriebes, ... mehr
am 12.09.2010 06:00
von Julia Schuhwerk     
Symbolbild Blaulicht
Am Montagvormittag meldete ein 74-jähriger Mann in Einbeck der Polizei, dass sein 3er BMW gestohlen wurde. Er gehe davon aus, dass unbekannte Täter den Wagen entwendet haben. mehr
am 24.09.2013 12:44
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung