Rettungsgasse? Fehlanzeige! Polizei verhängt hohes Bußgeld

Bruchsal | am 08.03.2019 - 07:51 Uhr | Aufrufe: 1135

Rettungsgassen sind unter Rettungskräften ein leidiges Thema. Entweder nutzen Fahrer sie selbst oder bilden gar nicht erst eine. In Bruchsal hat die Polizei jetzt hart durchgegriffen - zu Recht?

Ein schwerer Unfall auf der Autobahn fordert eigentlich eine Rettungsgasse. Das versteht allerdings nicht jeder Autofahrer; viele ignorieren die Rettungskräfte einfach. Als es laut Ostsee-Zeitung.de zu einem Unfall auf der A5 nahe Karlsruhe kommt, tritt genau dieser Fall ein - und die Polizei ergreift entsprechende Maßnahmen.

LKW fährt Vordermann auf und Fahrer muss gerettet werden

Der Auslöser war ein Auffahrunfall am 07.03.2019. Laut Ostsee-Zeitung.de fuhr ein 47-jähriger LKW-Fahrer einem anderen LKW auf. Dadurch wurde der 47-Jährige eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen und es entstand ein Sachschaden von ca. 50.000 Euro.

Eingreifen nur schwer möglich: Keine Rettungsgasse

Laut Ostsee-Zeitung.de wurden mindestens hundert Fahrer durch die entsprechende Vollsperrung behindert. Für sie war das jedoch kein Anlass, eine Rettungsgasse zu bilden. Deshalb verhängte die Polizei in Bruchsal jetzt Bußgelder in Höhe von insgesamt mehr als 23.000 Euro. 

Text: Ostsee-Zeitung.de

Bild: retter.tv-Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Sicher in den Winterurlaub
Nach dem Trubel der Feiertage für einige Zeit ausspannen: Dies ist für viele Menschen dieser Tage das Ziel des Winterurlaubs. Egal, ob die Fahrt zu rasanten Abfahrten auf die Piste oder in ... mehr
am 11.01.2010 16:18
von retter.tvretter.tv user logo     
Die Feuerwehren Bruchsal, Heidelsheim und Helmsheim wurden am Mittwoch-Nachmittag, kurz vor 17 Uhr, zu einem schweren Unfall auf der B35 zwischen Bruchsal und Heidelsheim gerufen. Die Polizei ... mehr
am 09.12.2009 09:09
von Julia Schuhwerk     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung