SEK-Einheit randaliert in Köln

Wegen Mobbingvorwürfen wurde in Köln eine SEK-Einheit aufgelöst. Die Beamten randalierten daraufhin offenbar mit einer Kettensäge und einem Motorrad im Aufenthaltsraum.

Wie der Spiegel berichtet, hatte die Kölner Polizei beschlossen, die SEK-Einheit wegen Mobbingvorwürfen aufzulösen. Einige Beamte sollen ihre Kollegen bei Aufnahmeritualen erniedrigt und gedemütigt haben. Nach Bekanntwerden der Einheitsauflösung kam es dann offenbar zu Krawallen im Aufenthaltsraum der Einheit.

Beamte randalieren mit Kettensäge

Laut Spiegel sollen die Beamten mit einer Kettensäge den Raum zerstört haben. Außerdem soll ein Motorrad über den Flur gefahren sein. Ein Polizeisprecher wollte noch keine Stellung zu den Vorwürfen beziehen. Er sagte laut Spiegel lediglich, dass für die Kollegen mit der Einheits-Auflösung eine berufliche Welt zusammengebrochen sei und man mit Anschuldigungen vorsichtig sein sollte.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Bei einem Nürnberger Stadtteilfest ist es in der Nacht zu Sonntag zu Attacken auf die Polizei gekommen. Vier Beamte wurden verletzt. mehr
am 05.07.2009 12:00
von retter.tvretter.tv user logo     
Fit in Faiplay_Augsburg
Eishockey gilt als schnellster Mannschaftssport der Welt, in der Bundesliga ganz vorne mit dabei ist das Team der Augsburger Panther. Auch bei der Aktion 'Mensch, wir brauchen dich!', die die ... mehr
am 18.11.2009 09:27
von retter.tvretter.tv user logo        
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung