SOS-Signale fordern Einsatz von Polizeihubschrauber am Säuling bei Füssen

In der vergangenen Nach sorgte eine verdächtige Wahrnehmung für den Einsatz des Polizeihubschraubers bei Füssen. Mehrere Meldungen gingen in kurzer Zeit bei der Polizei ein. Lichtsignale wurden am Säuling gesehen, die für SOS-Signale gehalten wurden.

Gestern gingen kurz nach 22.00 Uhr innerhalb kürzester Zeit mehrere Mitteilungen bei der Polizei über Lichtsignale am Säuling bei Füssing ein. Die Anrufer teilten mit, dass es sich bei den Lichtsignalen um SOS-Zeichen handeln könne. Die Lichtsignale wurden zudem einem Bereich zugeordnet, in dem sich kein Weg befindet. Da die Umstände auf eine alpine Notlage hindeuteten, wurde die Bergwacht verständigt und der Polizeihubschrauber angefordert. 

Falscher Alarm: Camper lösen Polizeihubschraubereinsatz unbeabsichtigt aus

Nach Eintreffen des Polizeihubschraubers konnte der Fall schnell geklärt werden. Die Lichtsignale stammten von einer Gruppe von Personen die auf dem Säuling campen wollten und den Einsatz unbeabsichtigt ausgelöst hatten. Nachdem sie der Hubschrauberbesatzung signalisiert hatten, dass sie keine Hilfe benötigen wurde der Einsatz beendet.

Quelle: Polizeipräsidium Schwaben Süd/West

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Eine Autofahrerin dachte am Mittwochabend, ein Notsignal auf dem Weißensee bei Füssen gesehen zu haben. Sie verursachte einen Großeinsatz - umsonst. mehr
am 06.05.2010 18:54
von Martina PetzFrau
Nervenaufreibende Vermisstensuche im Großaum Wertingen: eine Frau (32) und ihr Baby sind am Dienstag auf dem Weg zu Verwandten spurlos verschwunden. Die Polizei fahndet auf Hochtouren - denn ... mehr
am 23.12.2009 14:55
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung