Schwarzfahrer stößt Polizist rückwärts ins Gleisbett

Celle | am 07.11.2017 - 11:10 Uhr | Aufrufe: 1557

Nachdem sich ein 24-Jähriger am Sonntag aggressiv gegen die Fahrscheinkontrolle wehrt, wurde ein Bundespolizist eingeschaltet. Diesen stieß der Mann jedoch kurz darauf am Bahnsteig ins Gleisbett.

Der 24-jährige Mann war am Sonntagmorgen mit dem Metronom-Zug von Hannover nach Celle unterwegs. Einen Fahrschein hatte er nicht. Bei der Kontrolle durch den Fahrgastbetreuer (48) wurde er aggressiv. Ein mitreisender Bundespolizist (47), auf der Heimfahrt von der Nachtschicht, wurde hinzugerufen. Auch gegenüber dem Beamten verhielt sich der Mann sehr uneinsichtig und aggressiv.  Nach der Ankunft in Celle sollte eine Identitätsfeststellung durchgeführt werden. Auf dem Bahnsteig stieß der Mann den Polizisten unvermittelt mit beiden Armen gegen die Brust. Daraufhin stürzte der Beamte rückwärts ins Gleisbett. Der 24-Jährige flüchtete und konnte später im Nahbereich des Bahnhofes durch Beamte der Polizeiinspektion Celle gestellt werden. Der Bundespolizist erlitt Verletzungen am Rücken und am Knie. Nach der Erstversorgung im Krankenhaus wurde er entlassen und ist bis auf weiteres nicht mehr dienstfähig. Gegen den 24-Jährigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Quelle Text: Bundespolizeiinspektion Hannover

Quelle Bild: Symbolbild retter.tv

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Brand einer Windkraftanlage
Am 26.04.2010, gegen 22.36 Uhr wurde die Polizei Celle über einen Brand einer Windkraftanlage im Windpark in Beedenbostel informiert. Als die Zum Ort entsandte Streife dort eintraf, stand ein ... mehr
am 26.04.2010 22:36
von Andreas RachMann     
Nach einem Verkehrsunfall auf der A 8 bei Leipheim ist die Polizei auf der Suche nach dem Fahrer eines weißen BMW mit DLG-Kennzeichen. Erst nach umfangreichen Ermittlungen habe sich der Hergang des ... mehr
am 09.06.2009 22:35
von retter.tvretter.tv user logo
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung