Schwerer Unfall mit Reisebus auf A9

Stammbach | am 03.07.2017 - 09:10 Uhr | Aufrufe: 1396

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montagmorgen auf der A9 bei Stammbach. Ein Reisebus fuhr auf einen Sattelzug auf und ging in Flammen auf. Derzeit ist bekannt, dass mehrere Personen verletzt sind. Die A9 ist in beiden Richtungen komplett gesperrt.

Symbolbild BlaulichtKurz nach 7 Uhr fuhr der Reisebus auf der A9 bei Stammbach bei sich stauendem Verkehr auf einen vorausfahrenden Sattelzug auf. Kurz darauf stand der mit 46 Fahrgästen und zwei Fahrern besetzte Bus in Flammen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen sind 31 Fahrgäste zum Teil schwerverletzt. Der Verbleib der anderen Insassen ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Maßnahmen vor Ort. Es kann offenbar noch nicht ausgeschlossen werden, dass bei dem Unglück auch Menschen ums Leben kamen.

Mehrere Rettungshubschrauber im Einsatz

Zahlreiche Einsatzkräfte der Rettungsdienste, Feuerwehren, Technischem Hilfswerk und der Polizei Oberfranken sind vor Ort. Es waren auch mehrere Rettungshubschrauber im Einsatz. Die A9 ist derzeit (08.40 Uhr) in beiden Richtungen komplett gesperrt. Verschiedene Medien berichten, dass der Bus vollständig ausgebrannt ist.

Quelle: Polizei Bayern

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Wegen eines Lkw-Unfalls war die Autobahn A9 auf der Höhe Bayreuth in Richtung Berlin am Mittwochabend komplett gesperrt. mehr
am 31.03.2010 18:30
von Thorsten Wiese
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung