Schwerin: Starb 29-Jähriger wegen Stromausfall auf Intensivstation?

Schwerin | am 01.11.2013 - 09:13 Uhr | Aufrufe: 3777

In der Schweriner Helios-Klinik starb am Dienstag ein 29-jähriger Patient, der sich auf der Intensivstation befand, an einem Herz-Kreislauf-Stillstand, nachdem der Strom ausfiel. Die Staatsanwaltschaft hat nun die Obduktion des Mannes beantragt.

Symbolbild PolizeiDurch den Stromausfall war nach Angaben eines Unternehmenssprechers das Beatmungsgerät des Mannes ausgefallen. Der 29-Jährige, der nach einem Arbeitsunfall mit schwersten Kopfverletzungen in der Klinik lag, erlitt einen Herz-Kreislauf-Stillstand, obwohl er unverzüglich an ein batteriebetriebenes Beatmungsgerät abgeschlossen wurde.

Bagger durchtrennt Hauptstromkabel

Alle Reanimierungsversuche scheiterten. Ein Bagger hatte im Zuge von Bauarbeiten ein Hauptstromkabel durchtrennt, wodurch im Krankenhaus der Strom ausfiel. Das Notstromaggregat sprang nach Angaben der Klinik jedoch sofort an.

Strom nicht überall in Klinik

Der Strom wurde jedoch nicht in alle Teile des Krankenhauses weitergeleitet. Nach den Gründen dafür werde noch gesucht. Die Staatsanwaltschaft Schwerin beantragte nun die Obduktion des Mannes, durch die ermittelt werden soll, ob der Stromausfall wirklich für den Tod verantwortlich sei.

...
Tot wegen Stromausfall auf Intensivstation: War ein Bagger schuld? - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Tot-wegen-Stromausfall-auf-Intensivstation-War-ein-Bagger-schuld-id27580192.html

Quelle: Augsburger Allgemeine

 

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Symbolbild Blaulicht
Ein 66-jähriger Mann lag mit einer Platzwunde am Kopf sowie aus den Ohren blutend auf der Straße. Mehrere Menschen sahen den Vorfall, doch nur ein 15-Jähriger zeigte Courage und half. mehr
am 15.04.2014 14:45
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Feuerwehreinsätze im Zehminutentakt Eine technische Störung in einer Elektroschaltanlage hat am Dienstagabend die Stromversorgung in mehreren Stadtteilen von Nürnberg und der Umgebung ... mehr
am 20.04.2010 17:25
von Martina PetzFrau
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung