Seltsamer Streit: Mann springt auf Motorhaube und wird zur Polizei gefahren

Nach einer Auseinandersetzung wurde ein 70-Jähriger von einem 52-jährigen Lieferwagen-Fahrer verfolgt. Der Jüngere sprang dem 70-Jährigen schlussendlich auf die Motorhaube – und wurde so zur Polizei chauffiert.

Seinen Anfang nahm der Streit nach Informationen des Merkur zufolge in einer engen Straße: Die beiden Fahrer mussten abbremsen und es kam zu einem heftigen Wortwechsel. Als der Ältere daraufhin seinen Weg fortsetzte, bemerkte er nach einiger Zeit, dass er verfolgt wurde.

Er krallte sich an den Scheibenwischern fest

Der 52-Jährige Lieferwagen-Fahrer hupte hinter dem 70-Jährigen, blendete ihm auf und verfolgte ihn durch die Straßen. Bis der Verfolgte schließlich in einer Sackgasse landete. Als er noch versuchte zu rangieren, stieg der Lieferwagen-Fahrer aus seinem Auto aus und sprang auf die Motorhaube. Dort krallte er sich an den Scheibenwischern fest. Der 70-Jährige war geschockt und fuhr schließlich langsam los – direkt zur Polizeidienststelle. Die Beamten dort konnten helfen und ermitteln jetzt. Gegen den 52-Jährigen wurde ein Strafverfahren eröffnet.

 

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Christa Häglsperger aus Habach vermisst
Seit gestern Abend (31.01.2012) wird die 56-jährige Frau Christa Häglsperger aus Habach (Oberbayern, Kreis Penzberg) vermisst. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. mehr
am 02.02.2012 08:55
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Nach einem Verkehrsunfall auf der A 8 bei Leipheim ist die Polizei auf der Suche nach dem Fahrer eines weißen BMW mit DLG-Kennzeichen. Erst nach umfangreichen Ermittlungen habe sich der Hergang des ... mehr
am 09.06.2009 22:35
von retter.tvretter.tv user logo
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung