Senioren helfen Polizei bei Verbrechensbekämpfung

Siegen-Wittgenstein | am 10.06.2017 - 14:33 Uhr | Aufrufe: 197

Die Beamten im Kreis Siegen-Wittgenstein integrieren Senioren in verschiedene Präventionsmaßnahmen. Die älteren Menschen sollen über Gefahren durch Betrüger und im Straßenverkehr aufklären.

Die Bevölkerung in Deutschland altert immer schneller. Aus diesem Grund wird es wichtiger insbesondere diesen Teil der Gesellschaft vor Straftaten zu schützen und aufzuklären. Gerade Senioren werden immer wieder Ziel von Betrügern, die sich beispielsweise als falsche Handwerker oder Polizisten ausgeben.

Senioren allen als Vermittler ausgebildet werden

Wie die Polizei mitteilt will sie deshalb gerade ältere Menschen ausbilden, um Gleichaltrigen die Gefahren zu vermitteln. Mit dem Wissen sollen sie als Multiplikatoren in Alten- und Wohnheime gehen sowie gezielt Seniorenstammtische und Sportvereine besuchen. Das Projekt soll im Oktober starten.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
In einem Beitrag von Planetopia wird die Zukunft vorhergesagt. Genauer gesagt, wird beleuchtet wie in Santa Cruz schon jetzt zukünftige Verbrechen erkannt werden. mehr
am 18.08.2014 13:40
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Kurzfristiger Schulausfall wegen Schneechaos, Gesundheitsgefahren durch Rauch bei einem Großfeuer, Warnung vor austretendem Gas oder die Sperrung von Wäldern wegen eines Sturms – ... mehr
am 20.09.2011 09:56
von Christian HoferMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung