Silikon im Einsatz: Frauen mit Brustimplantaten dürfen Polizistinnen werden

Baden-Württemberg | am 12.10.2016 - 09:06 Uhr | Aufrufe: 811

Das Land Baden-Württemberg erlaubt einer jungen Frau trotz Brustimplantaten die Ausbildung an der Hochschule für Polizei. Damit rückt es von seiner bisherigen Haltung ab.

Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, hatte das Land Baden-Württemberg bisher alle Bewerberinnen mit Brustimplantaten abgelehnt. Die Begründung: Die Silikoneinlagen stellten bei gefährlichen Einsätzen ein grundsätzliches Risiko dar. Eine Bewerberin, die ihre Ausbildung im März beginnen wollte, erstritt sich per einstweiliger Anordnung vor dem Karlsruher Verwaltungsgericht ihre vorläufige Zulassung. Am 9. November sollte das Hauptverfahren starten, doch nun rudert das Land Baden-Württemberg zurück und lehnt Frauen mit Brustimplantaten nicht mehr pauschal ab. Eine übergeordnete Behörde habe moderne Implantate geprüft und für sicher befunden. Nun verhandelt das Land mit der Klägerin über eine Einigung.

Gutachter sehen kein Risiko durch Brustimplantate

Nicht nur in Baden-Württemberg kam es bereits zu gerichtlichen Auseinandersetzungen mit Polizei-Anwärterinnen mit Brustimplantaten. Obwohl in der Polizeidienstvorschrift PDV 300 festgelegt ist, dass Implantate nicht für den Polizeidienst geeignet sind, kommen Gutachter bundesweit immer wieder zu anderen Ergebnissen und geben den Bewerberinnen Recht.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Symbolbild Polizei
Offenbar hat ein Polizeiarzt in Bielefeld die Brüste von Beamtinnen ohne Notwendigkeit untersucht. Mittlerweile hat sich der Innenminister von NRW, Ralf Jäger zu dem Vorwurf ... mehr
am 20.12.2013 11:04
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Eine Bewerberin für den Polizeidienst klagt Eine Düsseldorfer Polizeibewerberin wurde abgelehnt, weil sie eineinhalb Zentimeter zu klein für den Dienst sei und somit nicht die ... mehr
am 08.08.2017 13:15
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung