"Spiderman" löst Großeinsatz aus

Mehrere verängstigte Bürger wandten sich am vergangenen Sonntagnachmittag gegen 16:30 Uhr telefonisch und hilfesuchend an die Polizei, nachdem eine Person in einem "Spiderman"-ähnlichen Ganzkörperkostüm in der Fußgängerzone gesichtet wurde.

Dass die Person zudem sichtbar bewaffnet war, ließ bei vielen die schlimmsten Befürchtungen aufkommen. Die Anrufe lösten einen Großeinsatz bei der Polizei aus. Mit mehreren Streifenwagen wurde nach der Person gefahndet, welche schließlich im Bereich der Hindenburgstraße gesichtet wurde.

"Deadpool"-Kostüm mit Spielzeugpistole

Der Kostümierte wurde gestellt und sofort durch die Beamten überwältigt. Es handelte sich um ein "Deadpool"-Kostüm. Eine genauere Betrachtung der Waffe ergab, dass es sich um eine Spielzeugpistole handelte.

Öffentlichkeitswirksamkeit testen

Zur Motivation seines maskierten Auftretens befragt, teilte der 39jährige Mann aus Trier mit, die Öffentlichkeitswirksamkeit seines Kostüms aufgrund einer bevorstehenden Veranstaltung testen zu wollen. Gegen die Person wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Die Spielzeugpistole wurde sichergestellt.

Quelle und Bild: Polizeipräsidium Trier

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am gestrigen Freitagnachmittag (02.10.) kam es zu einem Großeinsatz im Stadtteil Lübeck - St. Lorenz. Eine Bedrohungslage war anzunehmen und sorgte unter anderem für eine Vollsperrung ... mehr
am 03.10.2015 20:59
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Besorgt riefen Bewohner bei der Polizei an, nachdem sie auf einem Parkplatz eine mysteriöse und verdächtige Person erblickten. mehr
am 08.12.2013 13:12
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung