UFFBASSE!: Polizei Frankfurt startet Aktion, um gegen Ablenkung durch Handys vorzugehen

Frankfurt | am 05.05.2017 - 10:49 Uhr | Aufrufe: 226

Das Handy ist mittlerweile ein ständiger Begleiter im Alltag geworden. Da gerade im Straßenverkehr die Ablenkung durch das Bildschirmstarren im schlimmsten Fall tödlich enden kann, startet die Frankfurter Polizei nun die Aktion „UFFBASSE!“

Symbolbild Handy Smartphone Telefon MobiltelefonIm Rahmen einer landesweiten Schwerpunktaktion zur Erhöhung der Verkehrssicherheit von zu Fußgehenden und Radfahrenden startet das Polizeipräsidium Frankfurt am Main in diesem Zusammenhang ab dem 08.05.2017 die Präventions- und Informationskampagne "UFFBASSE! - Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr". Besonderes Augenmerk gilt hierbei dem Thema Ablenkung gerade bei diesen "schwächeren" aber auch bei allen anderen Verkehrsteilnehmern.

Verkehrskontrollen an Schwerpunkten

Daher werden ab Montag im gesamten Stadtgebiet Verkehrskontrollen durchgeführt, um das Gefahrenbewusstsein bei Verkehrsteilnehmern im Straßenverkehr aufzufrischen. Schwerpunkte werden an stark frequentierten Fuß- und Radwegen, Fußgängerüberwegen, ÖPNV-Haltestellen sowie in Bereichen mit Ampeln, Schulen, Kindergärten und Seniorenheimen gesetzt.

Textquelle: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Zu einem Auffahrunfall mit zwei Verletzten kam es am heutigen Donnerstagvormittag in der Rostocker Südstadt. Auslöser war offenbar ein ungewöhnliches und sehr emotionales Transparent, ... mehr
am 21.07.2016 14:35
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie man mit Luftballons ein schwimmendes Floß bauen kann? Ihr habt noch nie etwas von Geocaching oder Letterboxing gehört oder wenn ja – ... mehr
am 16.04.2010 18:00
von Renate Joas
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung